Startseite

Gelbe Tonne/Gelber Sack - Falsche Befüllung und die Folgen …

21.03.2019

Ab sofort werden die Gelben Tonnen und Gelben Säcke für die Erfassung von Leichtstoffverpackungen in Sonsbeck von der Firma Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG verstärkt kontrolliert.

Gelbe Tonnen und Gelbe Säcke dienen der Entsorgung von Leichtstoffverpackungen mit dem „Grünen Punkt“, die aus Kunststoff, Aluminium, Weißblech oder Verbundstoff sind. Aus den Sonsbecker Sammlungen müssen erhebliche Mengen an Restmüll aussortiert werden, teilt das vom Grünen Punkt beauftragte Entsorgungsunternehmen mit. Behältnisse, die mit Müll (zum Beispiel Restmüll, Baumischabfälle, Bioabfall, sonstigen Produkten aus Kunststoff, etc.) befüllt sind, werden mit der Bitte zur Nachsortierung stehen gelassen. Dies hat die Firma Schönmackers jetzt angekündigt. Bei Kontrollen festgestellte Fehlbefüllungen werden durch einen Aufkleber gekennzeichnet, der auf die Fehlbefüllung hinweist und den Verursacher zur Nachsortierung auffordert. Bei nachweislich wiederholten gravierenden Fehlbefüllungen behält sich die Firma Schönmackers vor, die Gefäße einzuziehen und die Abfallerzeuger vorübergehend von der Sammlung auszuschließen. Zu dieser Maßnahme sieht sich die Firma Schönmackers aufgrund gestiegener Reklamationen seitens des Betreibers der Sortieranlagen gezwungen. Fehlbefüllte gelbe Tonnen und Gelbe Säcke verursachen einen enormen Aufwand und damit erhebliche Kosten in den Sortieranlagen. Nur die Sortenreinheit der Wertstoffe ermöglicht eine optimale Wiederverwertung. Gleichzeitig trägt das Recycling von Wertstoffen zum Umwelt- und Klimaschutz bei. Die Bürger/-innen werden deshalb um Mithilfe bei Kontrolle und Mülltrennung gebeten. Über die Internetpräsenz der Firma Schönmackers (www.schoenmackers.de) können Informationen zum richtigen Sortierverhalten abgerufen werden. Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können sich Bürgerinnen und Bürger auch telefonisch mit der Firma Schönmackers unter 0800/1747474 (kostenlos) in Verbindung setzen.

»

Einladung zur Bürgerinformation Gleichstromverbindung A-Nord

20.03.2019

Der Korridor A bildet künftig eine der Hauptschlagadern der Energiewende. Die Gleichstromleitung wird zu einer wichtigen Verbindung zwischen dem windreichen Norden und den Verbrauchszentren im Westen und im Süden von Deutschland. Während der südliche Teil, das „Ultranet“, als Hybrid-Freileitung gebaut werden soll, plant Amprion den nördlichen Teil, das Projekt „A-Nord“, zwischen den Netzverknüpfungspunkten Emden an der Nordsee und Osterath im Rheinland als Erdkabel.

Gerne möchte die Firma Amprion die möglicherweise vom Erdkabelprojekt A-Nord betroffenen Bürgerinnen und Bürger der Kommunen über die aktuelle Planung zur Gleichstromverbindung informieren. Im Fokus stehen dort die neuen Korridore, die wegen des Untersuchungsrahmens entwickelt werden mussten. Weiterhin möchte Amprion die Möglichkeiten aufzeigen, wie sich die Bürgerinnen und Bürger am weiteren Verfahren beteiligen können und lädt zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 02.04.2019 von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Kastell, Herrenstraße 2, 47665 Sonsbeck herzlich ein.  

Eine Terminübersicht mit weiteren Informationen finden Sie hier.

»

Themen für Unternehmen 2019

13.02.2019
Das neue Programm "Themen für Unternehmen 2019" ist veröffentlicht.
Hier finden Sie das neue Programm.

»

Richtige Befüllung der Biotonne

12.02.2019
Das Bio-Kompostwerk am Asdonkshof verarbeitet alle im Kreis Wesel gesammelten Bioabfälle zu einem hochwertigen, RAL-zertifizierten Gütekompost. Um die hohe Kompostqualität zu erhalten, dürfen nur kompostierbare Bioabfälle in die Biotonne geworfen werden und keine Abfälle wie z. B. Dosen, Plastik(tüten) oder Folien.

Vielen Bürgern ist nicht bekannt, dass dies auch für den Einsatz von sogenannten kompostierbaren Bioabfallbeuteln gilt.

Gerade umweltbewusste Verbraucher greifen vermehrt zu Beuteln aus Biokunststoffen, um darin ihre Obst- und Gemüsereste zu sammeln und anschließend zu entsorgen – und nehmen dafür einen Preisaufschlag gegenüber Plastik in Kauf. Doch diese Biokunststoffe bereiten der Kompostierungsanlage am Asdonkshof Probleme, weil die Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sich nicht rasch genug zersetzen und im fertigen Kompost als Fremdstoffe (Folienschnipsel) wiederzufinden sind. Zudem haben Biokunststoffe keinen Nutzen als Kompostrohstoff.

Als preiswerte Alternativen zum Sammeln der Bioabfälle empfehlen die Abfallexperten vom Asdonkshof deshalb den Gebrauch von Tageszeitungen (jedoch keine Hochglanzzeitschriften oder buntes Prospektmaterial!). Sie eignen sich sehr gut, um die Bioabfälle darin einzuwickeln und nehmen Feuchtigkeit auf.

»

Die Verwaltung bittet die Bevölkerung um Unterstützung

28.01.2019

In der Gemeinde Sonsbeck kommt es leider immer wieder zu illegalen Müllablagerungen. Hierbei handelt es sich nicht nur um eine Ordnungswidrigkeit, sondern auch um ein inakzeptables Umweltvergehen. Da in der Regel der Verursacher unbekannt ist erfolgt die Beseitigung auf Kosten der Allgemeinheit.

In diesem Zusammenhang bittet die Verwaltung die Bürgerinnen und Bürger um erhöhte Wachsamkeit und um Mitteilung, sofern hierzu entsprechende Beobachtungen gemacht werden, die dazu dienen, einen Verursacher zu ermitteln.

Die Informationen können sowohl über den „Mängelmelder“ auf der Homepage der Gemeinde Sonsbeck (auch außerhalb der Dienstzeiten) oder durch telefonische Mitteilung beim Ordnungsamt (Tel.: 02838/36-130) übermittelt werden.

Abschließend weist die Verwaltung ausdrücklich darauf hin, dass auch die Hinterlassenschaften von Hunden zu beseitigen sind; ansonsten handelt es sich hier ebenfalls um eine Ordnungswidrigkeit, die geahndet werden kann. Zur Beseitigung können Hundekotbeutel verwendet werden, die von der Gemeinde Sonsbeck kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Es gibt folgende Ausgabestellen: Sonsbeck – Rathaus, beide Tankstellen; Hamb – öffentliche Bücherei; Labbeck – Bäckerei.

»



Ältere Meldungen finden Sie hier.
Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort


Die Stadt Kamp-Lintfort steht in den Startlöchern: Die Landesgartenschau 2020 kommt nach Kamp-Lintfort.
Alle Infos dazu finden Sie auf der Seite www.kamp-lintfort2020.de

Fördergeld-Auskunft

Foto: Initiative Fördermittel nutzen!

Mängelmelder Sonsbeck

StrassenschadenHaben Sie ein Schlagloch entdeckt?
Ärgern Sie sich wegen einer defekten Straßenlaterne an der Ecke?
Liegt illegaler Müll in der Umwelt?

Online-Auskunft

Foto: Neuer PersonalausweisSie haben Ihren Pass oder Personalausweis im Rathaus beantragt und wollen nun wissen, wann er zur Abholung bereit liegt?