Sanierung Grundschulturnhalle
03. Jan 2023

Klimaschutz – Sonsbeck in Bewegung: Wo steht Sonsbeck bei der energetischen Sanierung der Turnhalle der Grundschule?

Die neue Klimaschutzmanagerin, Frau Christine Klanten, lädt alle Sonsbecker Bürger*innen sowie alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am 11. Januar um 17:30 Uhr ins Kastell, zur Vorstellung des Projektes „Klimaschutz – Sonsbeck in Bewegung“ rund um die energetische Sanierung der Turnhalle der Johann-Hinrich-Wichern Schule, ein.

Die energetische Sanierung der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule ist Kernbestandteil des von der EU geförderten Projektes zum Klimaschutz in Sonsbeck. Die Sanierung soll privaten Haus­besitzer*innen auch als Vorbild dienen und zu energetischen Sanierungen an Privathäusern motivieren. Tatsächlich hat die Wirkung der Sanierung der Turnhalle es in sich: Allein die Prämierenergieersparnis wird ca. 570 kWh pro Quadratmeter pro Jahr betragen. So werden rund 77% Endenergie eingespart und der CO2- Ausstoß um 94% gesenkt! Solche Wirkungsgrade lassen sich auch bei einer energetischen Sanierung von Privathäusern erreichen. Bereits bei einer im Rahmen des Projektes durchgeführten Fachinformationsveranstaltung zum Thema Gebäude­dämmung und nachhaltigen Dämmmaterialien im Oktober vergangenen Jahres konnte gezeigt werden, wie einfach und effektiv bei Privathäusern energetische Sanierungen umgesetzt und so Energie- und Kostenersparnisse erzielt werden können.

Neben der energetischen Sanierung der Turnhalle sind weitere wichtige Bestandteile des Projektes „Klimaschutz – Sonsbeck in Bewegung“ die Förderung der nachhaltigen Mobilität durch die Anbindung an das Radwegenetz und die Schaffung von Fahrradabstellplätzen an der Turnhalle, sowie Aktionen für Klimabildung im Spiel- und Bewegungsbereich.