Startseite

NRW-Sonderförderprogramm zum Thema Elektromobilität für Unternehmen aus NRW

13.08.2021

Die E-Mobilität entwickelt sich in rasantem Tempo weiter – und nie war der Umstieg auf Elektromobilität so attraktiv wie jetzt. Vor allem für klein- und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bieten sich zurzeit sehr gute Konditionen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Kauf als auch das Leasing von batterieelektrischen Fahrzeugen, von Wasserstoffnutzfahrzeugen sowie Bussen mit Brennstoffzellen. Im Rahmen einer Sonderaktion werden Batteriefahrzeuge mit 50 % und Brennstoffzellenfahrzeuge mit 80 % gefördert. Wer ein E-Nutzfahrzeug für 50.000 Euro anschafft, kann über das Programm also einen Zuschuss von 25.000 Euro erhalten. Die Mittel des aus einem EU-Sondertopf (EU-REACT) gespeisten Förderprogramms sind allerdings begrenzt. Maximal 25 Millionen Euro an Fördermitteln können bewilligt werden. Der Antrag muss nach Start des Förderprogramms im September innerhalb von drei Monaten eingehen.

Ausführliche Informationen zu dem neuen NRW-Sonderförderprogramm werden in einer Info-Veranstaltung von ElektroMobilität NRW vorgestellt. Diese findet am 26. August 2021 statt, von 15 bis 16 Uhr. Bei dieser Veranstaltung besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit Fragen zu stellen. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.