Startseite

Mit Photovoltaik fit für die Zukunft

03.08.2021

Online-Gewerbeveranstaltung informiert über Potenziale, Wirtschaftlichkeit und Förderungen
Die steigenden Strompreise und die Einführung der CO2-Steuer stellen Unternehmen vor die komplexe Herausforderung, ihre Energiekosten zu senken und die Versorgung auf erneuerbare Energien umzustellen. Durch sinkende Anschaffungskosten für Photovoltaik-Module wird dabei die Eigenstromerzeugung finanziell immer attraktiver. Für Gewerbebetriebe führt die Installation einer Photovoltaik-Anlage oftmals zu einem dreifachen Gewinn: Die Kosten sinken durch die Einsparung von Strombezugskosten oder den Verkauf des erzeugten Stroms, die Wettbewerbs- sowie Zukunftsfähigkeit steigt und der Klimaschutzbeitrag führt zu einem Imagegewinn. Zudem können die Investitionskosten der Anlage abgeschrieben werden. Über die Potenziale, die Wirtschaftlichkeit und die Förderung von Photovoltaik, u.a. in Kombination mit einem Gründach oder E-Fahrzeugen, wird im Rahmen einer kostenlosen Themenveranstaltung informiert.

Am Dienstag, 24. August 2021, findet von 8:00 bis 9:30 Uhr eine Online-Gewerbeveranstaltung zu den Themen Photovoltaik, E-Mobilität und Gründach via „Zoom“ statt. Bei diesem Termin vermitteln verschiedene Referent*innen von der EnergieAgentur.NRW und dem Bundesverband GebäudeGrün e.V. mit Hilfe kurzer Impulsvorträge einen breiten Überblick über die verschiedenen Themen. Einleitend beleuchtet Ewald Schäfer, EnergieAgentur.NRW, die Potenziale und Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen. Markus Haick, Geschäftsführer der Weseler Teppich GmbH, schildert im Anschluss die Erfahrungen seines Unternehmens mit der Installation einer PV-Anlage. Vorteile der Kombination von PV und E-Mobilität stellt Christopher Olvis von der EnergieAgentur.NRW vor, bevor Felix Mollenhauer vom Bundesverband GebäudeGrün e.V. die Veranstaltung mit der Kombination von Solar- und Gründach vervollständigt. Auf Fragen der Gewerbetreibenden wird während der Vorträge individuell eingegangen.

Zur besseren Planung der Veranstaltung ist eine Anmeldung beim Sanierungsmanager der Stadt Wesel, Nikolai Spies, unter 0281 / 2032778 oder per E-Mail an info@energiequartier-schepersfeld.de erforderlich. Die Zugangsdaten werden den Teilnehmenden am Vortag der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.