Streuobstwiesenschutz am Niederrhein
06. Jan 2023

Streuobstwiesen sind wichtige Hotspots der Artenvielfalt und wertvolle, landschaftsprägende Elemente der niederrheinischen Kulturlandschaft. Gleichzeitig liefern die Flächen wertvolle Erträge in der Obsternte und leisten so einen Beitrag zur regionalen Versorgung mit gesunden Lebensmitteln.

In diesem Jahr veranstalten die LEADER-Regionen „Niederrhein: Natürlich lebendig!“, „Lippe-Issel-Niederrhein“ und „Leistende Landschaft“ gemeinsam die Workshopreihe „Streuobstwiesenschutz am Niederrhein“ mit je einem Workshoptag im Winter, im Frühjahr und im Herbst.

Fragen sind unter anderem: Was gibt es Neues in Bezug auf Baum- und Wiesenpflege? Welche Obstbaum-Krankheiten gibt es und welche Maßnahmen helfen? Wie steht es um die Kenntnisse zu den niederrheinischen Sorten und ihrem Erhalt? Wie könnten die Flächen mit neuen Konzepten auch wirtschaftlich wieder interessant werden? Welche Arten leben auf Streuobstwiesen und wie können wir diese gezielt unterstützen?

Die Workshopreihe startet am 3. Februar 2023 nachmittags mit dem „Winterworkshop“ in Hamminkeln auf dem Obsthof van Nahmen. Themen sind hier die Veredelung, Obstbaumkrankheiten sowie niederrheinische Sorten und ihre Besonderheiten. Weitere Termine sind der „Frühlingsworkshop“ am 13. Mai 2023 in St. Bernardin (Sonsbeck-Hamb) sowie der „Herbstworkshop“ mit Themen rund um Ernte und Verarbeitung am 24. September 2023 anlässlich des Streuobstwiesenfestes in Alpen.

Passionierte „Streuobstwiesen-Aktive“ sind ebenso eingeladen wie neu am Thema Interessierte. Ziel der Workshopreihe ist es, das Netzwerk für Streuobstwiesen in der Region zu stärken und weiterzuentwickeln sowie Wissen zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung von Streuobstwiesen zu vertiefen und miteinander zu teilen.

Sie können sich ab sofort unter folgendem Link anmelden: https://www.leader-leila.de/streuobstwiesen/. Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt.

Hier finden Sie die Einladung zur Workshopreihe "Streuobstwiesenschutz am Niederrhein".