Startseite

Gleichstromverbindung A-Nord | Einladung zur Bürgersprechstunde sowie Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung

19.06.2020

Die Gleichstromverbindung A-Nord zwischen dem windreichen Norden und den Verbrauchszentren im Westen und im Süden von Deutschland bildet künftig eine der Hauptschlagadern der Energiewende. Während der südliche Teil, das „Ultranet“, als Hybrid-Freileitung gebaut werden soll, plant die Amprion GmbH den nördlichen Teil, das Projekt „A-Nord“, zwischen den Netzverknüpfungspunkten Emden Ost an der Nordsee und Osterath im Rheinland als Erdkabel. Es handelt sich dabei um das Vorhaben Nr. 1 des Bundesbedarfsplans, für das die Bundesnetzagentur das Bundesfachplanungsverfahren durchführt. Durch den Vorhabenträger Amprion GmbH wurden alle vorzulegenden Unterlagen nach § 8 NABEG für den Abschnitt D (Raum Borken/Schermbeck – Osterath) bei der Bundesnetzagentur eingereicht und im Mai 2020 für vollständig erklärt.
 
Auch die Gemeinde Sonsbeck wird von der Gleichstromverbindung A-Nord betroffen sein. Nach § 9 NABEG führt die Bundesnetzagentur in der Zeit vom 22.06.2020 bis zum 21.08.2020 eine Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung durch. Alle entsprechenden Unterlagen gemäß Planungssicherstellungsgesetz (PlanSiG) sind in elektronischer Form durch eine Veröffentlichung im Internet ausgelegt. Über die Homepage der Bundesnetzagentur https://www.netzausbau.de/home/de.html sowie über den Link https://www.netzausbau.de/leitungsvorhaben/bbplg/01/C/BBPlG-1C-TabB-Status.html haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Dateien und Informationen herunterzuladen sowie eine Stellungnahme zum geplanten Korridor mittels eines Online-Formulars innerhalb der genannten Frist bis Ende August abzugeben.
 
Außerdem führt die Amprion GmbH eine Bürgersprechstunde – insbesondere für den Verlauf des Trassenkorridors auf dem Gebiet der Gemeinde Sonsbeck – am Freitag, 03.07.2020 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Kastell durch. Aufgrund der zurzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist eine vorherige telefonische Anmeldung und Terminabsprache unter 0 231 / 93 11 03 21 unbedingt erforderlich. Pro Haushalt bietet Amprion an diesem Tag ein 15-minütiges Gespräch an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Plakat.