Startseite

Jetzt für den innogy Klimaschutzpreis 2019 bewerben!

06.06.2019

Klimaschutz vor Ort wird belohnt

Ressourcenschonung und Klimaschutz beginnen vor der eigenen Haustür! Um gute Ideen und lokales Engagement für das Klima zu belohnen, wird in der Gemeinde Sonsbeck auch 2019 der Klimaschutzpreis der innogy SE ausgelobt: Mit dem innogy Klimaschutzpreis werden jedes Jahr Projekte ausgezeichnet, die den Umwelt- und Klimaschutz vor Ort voranbringen, z. B. in den Themenbereichen Energiesparen, Umweltbildung, nachhaltige Mobilität oder klimafreundliches Verhalten.

Innogy unterstützt die Verleihung mit insgesamt 1.000 Euro, die der Gemeinde Sonsbeck als Preisgelder zur Verfügung stehen. Um den innogy Klimaschutzpreis können sich Bürger/innen, Vereine, Firmen, Kindergärten, Schulen und Institutionen aus Sonsbeck bewerben. Privatpersonen können teilnehmen, wenn Ihr Projekt der Allgemeinheit zugutekommt und öffentlich zugänglich bzw. nutzbar ist. Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein. Eine Liste der in den vergangenen Jahren ausgezeichneten Preisträger ist hier auf der Homepage der Gemeinde Sonsbeck zu finden.

Bewerben ist ganz einfach: Eine kurze Beschreibung des Projekts – gerne mit Fotos – reicht vollkommen aus. Besondere Antragsunterlagen sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Die Bewerbung ist unter dem Stichwort „innogy Klimaschutzpreis“ bei der Gemeinde Sonsbeck schriftlich (Herrenstraße 2, 47665 Sonsbeck) oder per E-Mail (miriam.boeckmann@sonsbeck.de) einzureichen. Mit der Abgabe der Unterlagen erklären sich die Teilnehmer/innen einverstanden, dass ihre Arbeiten ggf. veröffentlicht werden. Abgabeschluss ist der 30.08.2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Einzelheiten zur Bewerbung gibt es unter www.innogy.com/klimaschutzpreis oder im Rathaus bei Klimaschutzmanagerin Miriam Böckmann (miriam.boeckmann@sonsbeck.de, 02838/36-167).