Startseite

Großes Interesse an Wärmebildern der RWE Flug-Thermografie

15.12.2015

Tolle Resonanz im Projekt der RWE Flug-Thermografie, das die Gemeinden Sonsbeck und Alpen gemeinsam mit der RWE Deutschland AG durchführen.

Vor knapp 7 Wochen wurden alle Sonsbecker und Alpener Hauseigentümer persönlich von der Gemeinde angeschrieben. Diejenigen, die bereits ihre Einverständniserklärung zum Erhalt ihres Wärmebildes abgegeben haben, haben ihr persönliches Bild vom Dach ihres Gebäudes nunmehr erhalten.

Und die Nachfrage ist riesig: über 45 % der Sonsbecker Eigentümer haben bislang ihr Bild angefordert!

Zählt man die Rückmeldungen aus der Gemeinde Alpen hinzu, so haben bis heute rund 2.750 Bürgerinnen und Bürger ihr Einverständnis abgegeben. Die Einverständniserklärung ist erforderlich, damit der TÜV Rheinland die personenbezogenen Daten des Eigentümers mit den Thermografieaufnahmen aus der Luft verschneiden darf.

Eine Rückmeldung zum Erhalt des persönlichen Wärmebildes ist auch weiterhin möglich: über das eigens vom TÜV Rheinland eingerichtete Web-Portal oder per Post.

Auch die kostenlosen Erst-Energieberatungen, die die RWE im Rahmen des Projektes für Hauseigentümer anbietet, stößt auf reges Interesse.

Der Energieberater erläutert Ihnen hierbei nicht nur Ihr Wärmebild, sondern gibt Ihnen überdies auch kostenlose und unverbindliche Tipps, wie Sie den Energieverbrauch im eigenen Haushalt senken können.

Die Termine finden wechselweise im Rathaus von Alpen, Rathausstraße 5, Zimmer 221, oder im Rathaus von Sonsbeck, Herrenstraße 2, Zimmer 23, statt und können wohnortunabhängig und Alpenern und Sonsbecker Hauseigentümern besucht werden.

Bringen Sie bitte für diese etwa 25-minütige Erstberatung Ihr Wärmebild mit. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Alle Informationen rund um das Projekt RWE Flug-Thermografie erhalten Sie unter https://sonsbeck.flugthermografie.de. Hier können Sie auch weiterhin Ihre Einverständniserklärung abgeben.